Referenzen

Best Lawyers

Der amerikanische Fachverlag „Best Lawyers®“ führt jedes Jahr eine deutschlandweite Marktrecherche durch, bei der ausschließlich Rechtsanwälte nach der Reputation ihrer Wettbewerber befragt werden (sog. „Peer-to-Peer-Verfahren“). Insbesondere geht es darum, welcher Kollege außerhalb der eigenen Kanzlei als empfehlenswert eingeschätzt wird, falls man selbst das Mandat aus Zeitgründen ablehnen muss oder den Fall wegen eines Interessenkonflikts nicht übernehmen kann.

Das Best Lawyers-Rating für Deutschland ist im Juli 2018 zum zehnten Mal exklusiv vom Handelsblatt veröffentlicht worden (Ausgabe vom 13. Juli 2018).

Ich freue mich sehr, dass ich (wie bereits in den Jahren ab 2013) auch im Jahr 2018 mit dem Fachgebiet Gesellschaftsrecht wieder in die Liste der „Best Lawyers“ aufgenommen worden bin.

Mandantenbewertungen

Bewertungen meiner Dienstleistungen durch zufriedene Mandanten finden Sie hier.

Referenzmandate („track record“)

Die nachfolgend aufgeführten Referenzmandate sollen Ihnen einen besseren Eindruck von meiner bisherigen Anwaltstätigkeit vermitteln (aus berufs- und datenschutzrechtlichen Gründen ohne Nennung der Mandantennamen). Die Auflistung enthält nur einen kleinen Teil der von mir bearbeiteten Fälle. Viele Fälle hatten Gegenstandswerte in sechs- oder siebenstelliger Höhe.

Prozessmandate

  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen gegen einen Insolvenzverwalter im Zusammenhang mit einer Havarie auf einer brasilianischen Bohrinsel
  • Gerichtliche Geltendmachung von Staatshaftungsansprüchen gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen der verspäteten Umsetzung einer EU-Richtlinie
  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen gegen einen Wirtschaftsprüfer wegen einer angeblich falschen Unternehmensbewertung (Problematik der neutralen Beihilfe)
  • Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen nach dem Anfechtungsgesetz nach Übertragung von Vermögen an Dritte
  • Erwirkung eines Arrestbefehls gegen eine Projektgesellschaft im Rahmen eines großen Bauprojektes
  • Beratung (und spätere gerichtliche Vertretung) von Vorstandsmitgliedern einer börsennotierten AG in aktien- und dienstvertragsrechtlichen Fragen
  • Beratung eines DAX-Konzerns in Fragen des gewerblichen Mietrechts
  • Laufende arbeitsrechtliche Beratung eines Unternehmens der chemischen Industrie mit mehr als 250 Mitarbeitern
  • Beilegung von Streitigkeiten unter den Gesellschaftern einer mittelständischen GmbH
  • Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Begleitung der Umstrukturierung einer norddeutschen Druckerei im Zusammenhang mit der Verschmelzung, Ausgliederung und Abspaltung von Betriebsteilen
  • Erarbeitung und Umsetzung eines Nachfolgekonzeptes für ein mittelständisches Unternehmen
  • Begleitung eines Unternehmenskaufs für einen ausländischen Investor (einschließlich Due Diligence-Prüfung)

Beratungsmandate

  • Beratung (und spätere gerichtliche Vertretung) von Vorstandsmitgliedern einer börsennotierten AG in aktien- und dienstvertragsrechtlichen Fragen
  • Beratung eines DAX-Konzerns in Fragen des gewerblichen Mietrechts
  • Laufende arbeitsrechtliche Beratung eines Unternehmens der chemischen Industrie mit mehr als 250 Mitarbeitern
  • Beilegung von Streitigkeiten unter den Gesellschaftern einer mittelständischen GmbH
  • Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Begleitung der Umstrukturierung einer norddeutschen Druckerei im Zusammenhang mit der Verschmelzung, Ausgliederung und Abspaltung von Betriebsteilen
  • Erarbeitung und Umsetzung eines Nachfolgekonzeptes für ein mittelständisches Unternehmen
  • Begleitung eines Unternehmenskaufs für einen ausländischen Investor (einschließlich Due Diligence-Prüfung)

Werdegang