Referenzen

Best Lawyers

Der amerikanische Fachverlag „Best Lawyers®“ führt jedes Jahr eine deutschlandweite Marktrecherche durch, bei der ausschließlich Rechtsanwälte nach der Reputation ihrer Wettbewerber befragt werden (sog. „Peer-to-Peer-Verfahren“). Insbesondere geht es darum, welcher Kollege außerhalb der eigenen Kanzlei als empfehlenswert eingeschätzt wird, falls man selbst das Mandat aus Zeitgründen ablehnen muss oder den Fall wegen eines Interessenkonflikts nicht übernehmen kann.

Das Best Lawyers-Rating für Deutschland ist im Juni 2019 zum elften Mal exklusiv vom Handelsblatt veröffentlicht worden (Ausgabe vom 28./29./30. Juni 2019).

Ich freue mich sehr, dass ich (wie bereits in den Jahren ab 2013) auch im Jahr 2019 mit dem Fachgebiet Gesellschaftsrecht wieder in die Liste der „Best Lawyers“ aufgenommen worden bin.

Mandantenbewertungen

Bewertungen meiner Dienstleistungen durch zufriedene Mandanten finden Sie hier.

Referenzmandate

Die nachfolgend aufgeführten Referenzmandate sollen Ihnen einen besseren Eindruck von meiner bisherigen Anwaltstätigkeit auf den Gebieten des Gesellschaftsrechts und des Arbeitsrechts vermitteln (aus berufs- und datenschutzrechtlichen Gründen ohne Nennung der Mandantennamen). Die Auflistung enthält nur einen kleinen Teil der von mir bearbeiteten Fälle.

Beratungsmandate im Gesellschaftsrecht

  • Anwaltliche Begleitung einer Abspaltung zur Aufnahme nach dem UmwG; Vorbereitung und Verhandlung des Spaltungs- und Übernahmevertrages
  • Diverse Unternehmenskäufe („Asset Deal“ und „Share Deal“)
  • Beilegung von Gesellschafterstreitigkeiten zwischen Gesellschaftern von Personengesellschaften
  • Beilegung von Gesellschafterstreitigkeiten unter GmbH-Gesellschaftern
  • Beratung und Vorbereitung einer GmbH-Barkapitalerhöhung nebst flankierender Gesellschaftervereinbarung 
  • Unternehmensnachfolgeberatung, Abstimmung der Gesellschaftsverträge auf die letztwilligen Verfügungen der Gesellschafter
  • Erstellung von Gesellschaftsverträgen aller Art  

Prozessmandate im Gesellschaftsrecht

  • Vertretung einer GmbH gegen die Beschlussanfechtungsklage eines Gesellschafters
  • Erhebung einer Beschlussanfechtungsklage sowie einer positiven Beschlussfeststellungsklage gegen eine GmbH
  • Klage auf Entziehung der Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis gegen den Komplementär einer KG gem. §§ 117, 127 HGB
  • Vertretung eines GmbH-Gesellschafters in einem Auskunftserzwingungsverfahrens (gerichtliche Entscheidung über das Informationsrecht, §§ 51a, 51b GmbHG)
  • Geltendmachung eines Anspruches aus § 11 Abs. 1 GmbHG analog (Vorbelastungs- bzw. Unterbilanzhaftung) gegen die vormalige alleinige Gründungsgesellschafterin im Insolvenzverfahren
  • Vertretung abberufener und gekündigter GmbH-Geschäftsführer

Beratungsmandate im Arbeitsrecht

  • Entwurf von Block-Teilzeitverträgen vor dem Hintergrund von bzw. unter Berücksichtigung von §§ 7b ff. SGB IV
  • Aushandlung von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen
  • Geltendmachung von Ansprüchen aus Pensionszusagen
  • Laufende arbeitsrechtliche Beratung eines Unternehmens der chemischen Industrie mit mehr als 250 Mitarbeitern
  • Arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Begleitung der Umstrukturierung einer norddeutschen Druckerei im Zusammenhang mit der Verschmelzung, Ausgliederung und Abspaltung von Betriebsteilen

Prozessmandate im Arbeitsrecht

  • Vertretung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Kündigungsschutzverfahren
  • Geltendmachung und Abwehr von Karenzentschädigungsansprüchen aus nachvertraglichen Wettbewerbsverboten
  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen wegen Verstoßes gegen das arbeitsvertragliche Wettbewerbsverbot
  • Vertretung abberufener und gekündigter GmbH-Fremdgeschäftsführer
  • Geltendmachung arbeitsrechtlicher Zahlungsansprüche aller Art

Werdegang